Gruppenleiter Optiktechnologie

Wir unterstützen aktuell ein weltweit agierendes, hochtechnologisches Unternehmen im Sondermaschinenbau auf der Suche nach einem erfahrenen Spezialisten der Optikentwicklung für eine leitende Position. Die disziplinarische und fachliche Führungsspanne umfasst ca. 15 bis 25 Mitarbeiter, bestehend aus Ingenieuren und Naturwissenschaftlern. Die Position ist im R&D Bereich angesiedelt, das Unterehmen hat seine Expertise in der Komponentenentwicklung für Halbleitertechnik.
Profil:
Neben der fachlichen und disziplinarischen Führung der Gruppe sowie der stetigen Weiterentwicklung des Teams, werden Sie Verantwortung übernehmen für hochkomplexe Entwicklungsprojekte. im Bereich Lithografie- und Prüfoptiken. Sie erarbeiten und besetzen die erforderlichen Kompetenzfelder und planen die benötigten Ressourcen. Dazu werden Sie unternehmerische Entscheidungen treffen und strategische Ausrichtungen der Organisation an das Team vermitteln und deren Umsetzung sicherstellen. Sie gestalten die relevanten Fach- und Entwicklungsprozesse und sorgen für eine reibungslose Zusammenarbeit mit fachliche angrenzenden Abteilungen, Lieferanten und sonstigen Schnittstellen.
Anforderungen:

Durch mehrjährige Erfahrung in der (lateralen) Führung und Steuerung von Teams und/oder Projekten bringen Sie eine ausgeprägte Führungskompetenz mit, sowie eine dazugehörige verantwortungsbewusste, selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise. Sie haben die Fähigkeit, Mitarbeiter zu motivieren, ihre Stärken positiv einzusetzen und dadurch ein leistungsstarkes Team zu formen. Mit einer durchsetzungsfähigen und entscheidungsfreudigen Art bringen Sie Projekte voran und verstehen es, die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Fachbereichen sowie externen und internationalen Dienstleistern und Lieferanten zu koordinieren.
Ihr fachlicher Hintergrund ist ein naturwissenschaftliches Studium, beispielsweise mit Schwerpunkt Physik, Mathematik oder Optik. Sie kennen sich mit technischen Entwicklungsprozessen aus, idealerweise im Optik-Umfeld und hochpräzisen Systemen. Fundierte Kenntnisse im optischen Design und geometrisch-optischer Modellierungen sind von Vorteil. Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Unterlagen! Wir versichern Ihnen Diskretion und beantworten gerne noch offene Fragen. Wir freuen uns darauf, Sie näher kennen zu lernen!